Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Sanierung der Koch und Spülküche einschließlich Cafeteria

 

Am Evangelischen Krankenhaus wurde die Küche einschließlich der Spülküche und die angrenzende Cafeteria saniert. Die Kücheneinrichtung wurde an den heutigen Stand der Küchentechnik und die betrieblichen Abläufe angepasst.

Sanierung der Koch und Spülküche einschließlich Cafeteria 

 

Projektbeschreibung:

  • Die Trinkwasser- und Abwasseranschlüsse wurden entsprechend der Kücheneinrichtung erneuert und angepasst. Hierbei musste die teilweise darunterliegende Strahlentherapie weiter in Betrieb bleiben.
  • Die Lüftung wurde innerhalb der Küche und der Spülküche komplett erneuert. In der Küche wird die Abluft über eine Küchen-Systemdecke in Edelstahlausführung abgesaugt (ca. 100 m²). Die Zuluft wird über eine Küchen-Systemdecke aus Aluminium außerhalb des Kochbereiches eingeblasen (ca.300 m²).
  • In der Spülküche wird die Abluft ebenfalls über eine Küchen-Systemdecke in Edelstahlausführung abgesaugt (ca. 70 m²). Die Zuluft wird über eine Zuluftflachkassettendecke aus Edelstahl mit Schalldämmmaterial zur Schallreduzierung des Raumpegels eingeblasen (ca. 120 m²).
  • Die Beleuchtung ist Bestandteil der Systemdecken.
  • In der Cafeteria wurden die Zu- und Abluftauslässe erneuert und der neuen Abhangdecke angepasst.

 

Realisierung: 2013 - 2014

Unsere Leistungen:

  • Planung und Objektüberwachung - HOAI Phase 1-8
  • Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
  • Wärmeversorgungsanlagen
  • Lufttechnische Anlagen

Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Erweiterung Florastraße unter Einbindung von Bauteil D Der Neubau besteht aus einem 7-geschossigen Baukörper mit den Ebenen KG, SG, EG, 1. OG, 2. OG, 3. OG und 4. OG. In den Neubau integriert wird der jetzige BT D, der BT F wird zurückgebaut.

 

Projektbeschreibung:

Im Neubau sind nachfolgende Nutzungen vorgesehen:

KG: 2 Linearbeschleuniger und Funktionsräume

SG: Tiefgarage mit 37 Einstellplätzen und Erweiterung Tiefhof um 11 Einstellplätze

EG: MVZ, Notfallpraxis, Onkologie 

1. OG: Bauchzentrum, Bettenstationen GKV 

2. OG: Sozialer Dienst, Bettenstationen PKV

3. OG: 3 OP-Funktionseinheiten einschl. Holding Area und Funktionsräumen

4. OG: Technikzentrale.

Für eine Nutzung der Abwärme der verschiedenen Lüftungsanlagen wird das zum Teil vorhandene Kreislaufverbundsystem erweitert und hydraulisch dem neuen Bedarf angepasst. Das Kreislaufverbundsystem versorgt einen Außenluftbedarf von ca. 190.000 m3/h.

Für die Neu- und Umbaumaßnahmen musste eine neue med. Gaszentrale einschließlich Sauerstofftankanlage erstellt werden. Es wurden Gas-Control-Stationen für Sauerstoff, Lachgas und CO montiert. Von der med. Gaszentrale wurden dann die Verbindungen zu den Anschlusspunkten der vorhandenen Verbraucher hergestellt. 

 

Realisierung: 2009 - 2015

Unsere Leistungen:

  • Planung und Objektüberwachung HOAI Phase 1 - 9
  • Sanitärtechnik
  • Medizinische Gase
  • Heizungstechnik
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation
  • Feuerlöschtechnik

Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Neubau Bauteil G, Zentralisierung der

OP´s und Erweiterung der Ambulanz und Intensivpflege Neubau eines 5-geschossigen Gebäudes mit Anschluss an den Bestand und die Fernwärmeversorgung der Stadt Düsseldorf für: Wahlleistungszimmer, 8 OP-Funktionseinheiten mit Laminar air flow Decken und passiver Zuluftversorgung der Nebenräume, Intensiv/IMC-Station, Notfallambulanz und Funktionsräume.

 

Projektbeschreibung:

Die Befeuchtung der Zuluft erfolgt über örtliche Dampferzeuger, Kaltwasser für die Kühlung wird über indirekte adiabatische Kühlung der Abluft erzeugt. Neubau der medizinischen Druckluft- und Vakuumzentrale.

Im Bestand wurde das 2. OG im Bauteil A mit 3 OP-Einheiten und im Bauteil I die RLT-Zentrale mit den Anlagen für die bestehenden Nutzungsbereiche - Intensivpflege, IMC, Ambulanz und zentrale Bettendesinfektion zurückgebaut. Die Versorgung dieser Bereiche erfolgt jetzt über eine Neuanlage im Bauteil O.

In die freigeräumten Bereiche wurden 2 OP-Einheiten, die Ein- und Ausschleusung, OP-Nebenräume und die Erweiterung der Holding Area angeordnet. Der Eingangsbereich und die Ambulanz im EG wurden saniert. Im Bauteil O wurde das 3. Obergeschoss zu einer Wahlleistungsstation (PKV) mit 15 Betten ausgebaut. 

 

Realisierung: 2003 - 2008

Unsere Leistungen:

  • Planung und Objektüberwachung HOAI Phase 1 - 9
  • Sanitärtechnik
  • Medizinische Gase
  • Heizungstechnik
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation