Goethe-Institut Seoul, Südkorea

Generalsanierung der Häuser 1 - 4 Die vorhandenen technischen Anlagen stammten zum Teil aus den 1970iger Jahren und zum Teil aus dem Jahr 1988. Zudem waren Teile der Anlagen defekt und wurden aus Mangel an Ersatzteilen demontiert und per Hand bedient oder durch neue, jedoch nicht 100 % kompatible Bauteile ersetzt. Die bestehende Kälteerzeugung entsprach mit dem verwendeten Kältemittel R 22 nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen.

 

Projektbeschreibung:

Energetische Sanierung der Heizungs-, Lüftungs- und Kältetechnik und Sanierung der Trinkwasseranlage unter Beachtung der VDI 6023 - Hygiene in Trinkwasserinstallation.

Erzeugung der benötigten Heiz- und Kühlenergie mittels zweier Luft/Wasser- Wärmepumpen. Die in den einzelnen Nutzungsbereichen benötigte Heiz- und Kühlenergie wird über Ventilatorkonvektore den Räumen zur Verfügung gestellt.

Be- und Entlüftung der Klassenräume mittels "Schullüftungsgeräte" mit Wärmerückgewinnung, Klimatisierung der Büro- und Veranstaltungsbereiche mittels zentraler Lüftungsanlage mit Wärme- und Feuchterückgewinnung über einen Rotationswärmetauscher.

Ertüchtigung bzw. Anpassung des techn. Brandschutzes (Sprinkleranlage) an die koreanischen Vorschriften. Einbau einer Gebäudeautomation (MSR-Technik) für den energetischen Betrieb der Haustechnischen Anlagen. 

 

Realisierung: 2009 - 2012

Unsere Leistungen:

  • Planung und Objektüberwachung
  • Sanitärtechnik
  • Heizungstechnik
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation
  • Feuerlöschtechnik